Im Gleichgewicht

Podologie

Handgefertigte Podologische Sohlen von zertifizierten Experten

Mit Hilfe der Podologie wird der ganze Körper in ein symmetrisches Gleichgewicht gebracht und dadurch werden Beschwerden verringert.

Es werden Reize an der Fußsohle gesetzt und so über die Muskelketten Spannungsregulierungen im Knie, in der Hüfte und in der Wirbelsäule erreicht. Dies ist eine grundsätzlich andere Wirkungsweise als bei orthopädischen Einlagen, welche den Fuß – und damit den Körper – von außen korrigieren und damit Fehlstellungen ausgleichen.

Podologische Sohlen leisten bei einer Vielzahl von Problemen Hilfe. Fußprobleme wie Knickfüße, Senkfüße oder auch Hohlfüße und Spreizfüße können direkt angesteuert werden. Bei Hallux Valgus, Hallux limitus oder Krallenzehen wird die Beweglichkeit der Zehen verbessern. Auch für Achillessehnen-Schmerzen bringt eine Aufrichtung des Fußes eine deutliche Linderung.

Der große Vorteil der podologischen Sohlen ist ihre Wirkung über die Füße hinaus. Es wird direkt Einfluss auf das Gangbild genommen, um so zum Beispiel eine Innenrotation zu senken. Auch bei Knieschmerzen wie beim Runner‘s Knee oder Jumper‘s Knee sorgen podologische Sohlen für eine bessere Gelenkstabilität.

Der dritte Bereich, in dem Hilfe geleistet werden kann, sind Rücken- bzw. Hüftschmerzen. Asymmetrien im Becken führen oft zu einer ungünstigen Belastungssituation in der Lendenwirbelsäule oder zu Verspannungen im Nacken. Mit podologischen Sohlen sollen diese ins Gleichgewicht gebracht und damit Schmerzen verringert werden. 

Im Jahr 2019 wurde die von uns verwendete Rechenmethode nach Derks mittels einer Wiederholbarkeitsstudie wissenschaftlich untersucht. Diese wurde von Marcel Maetzler, PhD, Thomas Bochdansky, MD, Rami J Abboud, PhD, durchgeführt und mit dem Titel  Accuracy and Repeatability of a semi-quantitative barefoot pressure measurement method for clinical use: the Derks Calculation Method. Gait & Posture publiziert. Es wurde die Genauigkeit, Richtigkeit und Wiederholbarkeit der Rechenmethode nach Derks bestätigt. 

Für den mit Ihnen vereinbarten Untersuchungstermin nehmen wir uns bis zu einer Stunde Zeit, um genau alle Problemfelder durchzugehen. Nach einer umfangreichen Anamnese werden die Fußsituation und das Gangbild analysiert. Wir fertigen eine dynamische Trittspur und einen Fuß-Scan an und greifen auf modernste Druckmesstechnik und Videoanalyse am Laufband zurück.

Zusätzlich zur manuellen Untersuchung der Situation im Becken und Rücken wird die Muskelspannung mit einem EMG-Gerät gemessen und ein 3D-Rückenscan erstellt. Hierfür benötigen wir Ihre Knie und den Rücken frei. Eventuelle Gelenksprobleme in Knie oder Hüfte werden auf der Therapieliege ausgetestet.

Am Ende der Untersuchung gehen wir die Ergebnisse genau mit Ihnen durch und besprechen die weitere Vorgehensweise. Fällt die Entscheidung für die Anfertigung von podologischen Sohlen, wird aufgrund der erstellten Unterlagen eine Therapiesohle konzipiert und gezeichnet. Diese wird in unserer Werkstätte angefertigt und kann kurze Zeit später abgeholt werden.

Je nachdem, welche Elemente wir für Sie verwenden, empfehlen wir nach vier bis sechs Monaten eine Kontrolle. Bei diesem Termin werden die Messungen wiederholt, um Veränderungen festzustellen und die Sohle bei Bedarf an die neue Situation anzupassen.

Podologische Sohlen werden derzeit von den österreichischen Sozialversicherungen nicht übernommen und sind eine Privatleistung. Für die umfangreiche Untersuchung verrechnen wir € 130,-, für die Anfertigung von einem Paar podologische Sohlen € 110,-.

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Webseite vom Verein Podologie Methode Derks, bei welchem wir auch Mitglied sind.

Das sagen unsere Kunden

„Meine Füße wurden podologisch begutachtet und ich bin begeistert, denn die Untersuchung war angenehm und Herr Daniel Scheidl äußerst kompetent. Die Anfertigung meiner podologischen Sohlen dauerte nicht lange und auch damit bin ich durchaus zufrieden – diese sind nicht störend in den Schuhen und sehr komfortabel.“

Melanie S., Leopoldsdorf im Marchfeld

„Schon beim Betreten des Geschäftes wird man sehr nett empfangen. Man fühlt sich gleich willkommen. Die Beratung ist sehr umfangreich. Zuerst wird das ‚Fußproblem‘ besprochen und der Fuß angeschaut und abgetastet. Danach werden verschiedene Analysen durchgeführt, auch Knie- und Hüftstellung sowie Haltung ganz genau betrachtet.
Herr Scheidl nimmt sich ausreichend  Zeit, geht auf die Vorgeschichte und die Anliegen ein und beantwortet geduldig alle Fragen. Für mich war von vornherein klar, dass ich podologische Therapiesohlen möchte, da mich das ganzheitliche Konzept vollends überzeugt hat.“ 

Petra Z., Bockfließ

„Fuß & Schuh Scheidl zeichnet sich vor allem durch ihren tollen Kundenumgang, die Kompetenz und die Perfektion, jeden Kunden mit dem besten Ergebnis nach Hause schicken zu können, aus. 
Wir sind nun schon einige Jahre Kunden mit unseren podologischen Einlagen und können daher Fuß & Schuh Scheidl wärmstens weiterempfehlen und Ihnen ein großes Lob aussprechen!“ 

Familie Huber, Deutsch-Wagram

Adresse

Fuß & Schuh SCHEIDL
Hauptstraße 26
2221 Groß-Schweinbarth

Öffnungszeiten

Mo–Mi, Fr: 8–12 und 14–18 Uhr
Do: 8–15 Uhr

Telefon

+43 2289 2395
Map