Fuß & Schuh SCHEIDL Podologie

Podologie

Mittels der podologischen Therapiesohle wird die Fußmuskulatur aktiviert und so über die Muskelketten Spannungsregulierungen im Knie, in der Hüfte und in der Wirbelsäule erreicht.

Ziel der Podologie ist es, den ganzen Körper in ein symmetrisches Gleichgewicht zu bringen und Beschwerden zu verringern.

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Webseite vom Verein Podologie Methode Derks, bei welchem wir auch Mitglied sind.

Im Jahr 2019 wurde die von uns verwendete Rechenmethode Derks mittels einer Wiederholbarkeitsstudie wissenschaftlich untersucht. Diese wurde von Marcel Maetzler, PhD; Thomas Bochdansky, MD; Rami J Abboud, PhD durchgeführt und mit dem Titel Accuracy and Repeatability of a semi-quantitative barefoot pressure measurement method for clinical use: the Derks Calculation Method. Gait & Posture publiziert. Es wurde die Genauigkeit, Richtigkeit und Wiederholbarkeit der Rechenmethode Derks bestätigt.

Bei der podologischen Begutachtung wird die Fußsituation, die Knie- und Hüftstellung und die Haltung genau betrachtet, die Muskelspannung im Bereich der Wirbelsäule vermessen, ein Fußscan und eine dynamische Trittspur angefertigt.

Aufgrund dieser Unterlagen und Beobachtungen wird eine Therapiesohle konzipiert / gezeichnet. Die Sohle wird dann mit den entsprechenden Elementen in unserer Werkstatt gefertigt.

Nach ca. 3 Monaten empfehlen wir eine Kontrolle, um Veränderungen festzustellen und die Sohle bei Bedarf an die neue / verbesserte Situation anzupassen.

(Für podologische Begutachtungen benötigen wir sowohl die Beine als auch den Rücken frei.)

Podologische Sohlen sind eine Privatleistung.

Podologische Begutachtung inkl. Sohlenkonzept € 130,–
Sohlenfertigung € 110,–
Kontrollen € 40,–
Sohlenumbau je nach Aufwand ca. € 25,– bis € 40,–